15. Wie sieht es mit Vergütungen für Betreuer aus?

Artikel gespeichert unter: Wichtige Fragen zum Betreuungsrecht, Betreuer, Kosten


Grundsätzlich werden Betreuungen ehrenamtlich geführt. Im Einzelfall kann eine angemessene Vergütung bewilligt werden, soweit der Umfang oder die Schwierigkeit der Aufgaben dies rechtfertigen und die betreute Person entsprechendes Vermögen besitzt.
Die sogenannten Berufsbetreuer haben einen Anspruch auf Vergütung ihrer Tätigkeit, die erstmals im Betreuungsänderungsgesetz als eigenständige Vergütungsregelungen für Berufsvormunde oder Berufsbetreuer getroffen wurden. Desweiteren können sie verlangen, dass ihre Leistungen aus der Justizkasse bezahlt werden (Art. 2 a Betreuungsrechtsänderungsgesetz; Gesetz über die Vergütung von Berufsvormündern; Berufsvormundschaftsgesetz). Die Betreuer erhalten aus der Staatskasse dann ihre Vergütung, wenn dies der Betroffene mit seinem eingesetzten Vermögen nicht aufbringen kann.
Nach dem Tod einer betreuten Person haften Erben mit dem Wert des Nachlasses für die von der Staatskasse verauslagten Betreuungskosten.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« 16. Wann verjähren Ansprüche des Berufsbetreuers auf Vergütung?     14. Wie ist das Verhältnis des ehrenamtlichen Betreuers gegenüber dem Berufsbetreuer? »

Themen

Links

Feeds