Medizinisch nicht indizierter Behandlungswunsch

Artikel gespeichert unter: Vorsorgevollmacht


Nach der Rechtsprechung ist klar, dass ein medizinisch nicht indizierter Behandlungswunsch des Bevollmächtigten vom Arzt nicht befolgt werden muss.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Einwilligung in gesundheitliche Behandlungen     Vollmachtswiderruf »

Themen

Links

Feeds