Zur Unterbringung

Artikel gespeichert unter: Unterbringung


Dagegen besteht dann kein Raum, die Rechtswidrigkeit einer Unterbringung feststellen zu lassen, wenn das Vorliegen des Rechtsfehlers noch vor Eintritt der Erledigung jedenfalls inzident festgestellt worden ist. Dies gilt auch dann, wenn das Beschwerdegericht einen Verfahrensfehler erkannt und geheilt hat.
BGH, Beschluss v. 02.09.2015, AZ: XII ZB 226/15

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Verfahrensfähigkeit von geschäftsfähigen Betreuten – Können sie einen Rechtsanwalt beauftragen?     Zur Unterbringung – Feststellung der Rechtswidrigkeit auch im Nachhinein »

Themen

Links

Feeds