Freie Willensbestimmung

Artikel gespeichert unter: Betreuung Allgemein,Keine Betreuung gegen den Willen des Betroffenen,Wille des Betreuten


Auch wenn ein Betroffener krankheitsbedingt unter einer erheblichen Beeinträchtigung der freien Willensbildung leidet, genügt dieser Umstand allein nicht, eine Betreuung gegen den Willen des Betroffenen einzurichten (s. hierzu BGH, Beschluss v. 31.10.2018, AZ: XII ZB 552/17)

13.09.2019

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Vorsorgevollmacht / Vermögensauskunft     Erforderlichkeit Betreuung »

Themen

Links

Feeds