Immobilienverkäufe

Ein Betreuer hat dem Unterzeichner mal erklärt, dass das erste was er macht, wenn er einen Betreuungsfall bekommt, dass er klärt, ob Vermögen vorhanden ist, insbesondere ob Immobilien vorhanden sind. Meistens wird dann die Immobilie sofort verkauft. Zwei krasse Fälle sind der Stiftung bekannt geworden. In einem Fall hat der Schlüsseldienst, der die Immobilie öffnete, die Immobilie gekauft und im zweiten Fall hat der Gutachter, der das Gutachten über den Wert des Hauses erstellte, die Immobilie gekauft. Nach wie vor regt der Unterzeichner an, dass Verkäufe öffentlich ausgeschrieben werden müssten. Noch besser wäre es, Immobilien versteigern zu lassen. Am besten wäre es, dass zumindest die nahen Angehörigen wie Kinder oder Ehepartner ein Vorkaufsrecht bekommen.

Prof. Dr. Volker Thieler

12.09.2019

Themen
Alle Themen anzeigen